Mein Warenkorb:

0 Artikel - 0,00 €
Sie haben keine Artikel im Warenkorb.

0

Sabine Hinz Verlag

Deutschlandweit ab 100,- € Warenwert Versandkostenfrei bestellen

Psychiatrie

Tod statt Hilfe

Kurzübersicht

Diese fesselnde Präsentation, deren Herstellung zwei Jahre in Anspruch nahm, enthüllt die durch Psychiater in allen Teilen unserer Gesellschaft angerichtete Zerstörung. Videomaterial aus Archiven und gegenwärtigen Aufzeichnungen, die Psychiater in Aktion zeigen, aufschreckende Interviews mit Medizinexperten und rührende Berichte von Opfern und ihren Familien machen dies zu vollständigsten und verheerendsten Dokumentation psychiatrischer Missbräuche, die je produziert wurde.

Länge: 108 Min., inkl. 70 Seiten langer ergänzender Infobroschüre

Lieferbarkeit Auf Lager

16,00 €
inkl. MwSt.
ODER

Sie haben diesen Artikel bereits gekauft.

Ihr Guthaben reicht nicht aus um dieses E-Paper per Sofortkauf herunterzuladen.
Hier können Sie Ihr Guthaben aufladen.

Ihr Download beginnt.
Die komplette Liste Ihrer Downloads finden Sie hier.

Wenn Sie durch Klick auf den Button "Jetzt Kaufen" bestätigen, kaufen Sie umgehend den Download-Artikel und der Betrag von 16,00 € wird von Ihrem Guthaben abgezogen. Sie können den Artikel dann sofort herunterladen.

Bitte lesen und bestätigen Sie die AGB sowie die Widerrufsbelehrung.

Abbrechen & Schließen

Vielen Dank für Ihren Einkauf

Ihr Download steht für Sie bereit

Zu Ihren Downloads

Details

Unter dem Deckmantel von Hilfe richtet die Psychiatrie immensen Schaden an. Reformen konnten nur dadurch errungen werden, dass die Praktiken der Psychiatrie in aller Öffentlichkeit aufgedeckt wurden.

Diese umfangreiche Übersicht aus DVD und ergänzender Broschüre beinhaltet seltene historische und aktuelle Aufnahmen und Interviews mit über 160 Ärzten, Anwälten, Pädagogen, Überlebenden und Experten auf dem Gebiet der geistigen Gesundheit. Diese Enthüllungs-Dokumentation deckt auf, was die Psychiatrie wirklich ist: eine brutale Pseudowissenschaft und ein Multimilliarden-Betrug.

Inhalt der Broschüre:
• Psychiatrie: Der Wolf im Schafspelz
• Die Anfänge der Psychiatrie
• Der Mensch, ein Tier?
• Rassenhygiene und Holocaust
• Elektroschock als "Therapie"
• Eine Welt unter Drogen
• Verbrechen im psychiatrischen System
• Der Schwindel mit dem chemischen Ungleichgewicht.

 

Kundenmeinungen

Menschenversuche Kundenmeinung von M. B.
Nachdem man die DVDs „Psychiatrie – Tod statt Hilfe“ und „ Die Todesfalle: Wie Psychopharmaka Ihr Kind töten können“ angeschaut hat, wünscht man niemandem, in diese Menschenversuchsanstalten zu gelangen. Was die Psychiatrie unter dem Deckmantel von Hilfe für einen Schaden anrichtet, ist unvorstellbar. Damit die Psychiatrieindustrie weiter existieren kann, erfindet sie laufend neue psychische Störungen und macht damit ein Riesengeschäft. So hat sie kürzlich ihre bisher absurdeste Erkrankung ans Licht der Welt gebracht. Die Störung, sich gesund ernähren zu wollen, die als „Orthorexia nervosa“ bezeichnet wird, was so viel wie „nervlich bedingtes Bemühen um richtiges Essen“ bedeutet. Wenn für diese Pseudowissenschaftler das Verlangen nach einer gesunden Ernährung eine psychische Krankheit darstellt, dann frage ich mich ernsthaft, ob diese Krankheiten nur erfunden werden, um den Herstellern von Psychopharmaka weitere Milliardengewinne zu sichern? Wir müssen solchem Treiben ein Ende setzen, bevor wir alle in psychiatrische Kliniken eingeliefert und mit den Todespillen vollgestopft werden!
M. B. (Veröffentlicht am 27.04.2011)

Sie könnten auch an folgenden Artikeln interessiert sein