SelberMachen 3

16,50 €

inkl. MwSt., zzgl. Versand
Lieferzeit: 3-4 Tag(e)

Beschreibung

Was unsere Omas noch alles selber machen konnten

• Wildkräuter und ihre Wirkung auf den Menschen

• Pilze in eigener Kultur züchten

• Milchsauer einlegen

• Nutztierhaltung im Hausgarten

• Vorratshaltung: Einkochen, einlegen, entsaften, dörren, einsalzen, fermentieren u.v.a.

• Kürbisse, Tomaten, Bohnen, Kartoffeln und Topinambur – jeweils: ursprüngliche Sorten,

Sortenerhalt, Aussaat, Anbau, Verarbeitung, Haltbarmachung und zig leckere Rezepte

• Süße Sünden, Mehlspeisen und traditionelle Bauerngerichte: Spatzen, Topfnudeln, Krapfen, Klöße, Aufläufe, Ofenschlupfer, Dampfnudeln, Schupfnudeln, Buchteln, Kaiserschmarrn, Strudel, Omeletts & Co.

• Brotaufstriche selbst gemacht

• Unser Saatgut – unser größter Schatz!

• Regionale Saaten erhalten

• Unser Boden – das unverstandene Wesen: Bodenverbesserung, Kompost, Regenwurmhumus und Erhalt der Schwarzerde.

• Und wie immer: 100 natürliche, gesunde und super-leckere Rezepte!


Die Corona-Situation hat uns gezeigt, wie schnell Lieferketten und Versorgungslinien ausfallen können. Geschieht dies bei der Lebensmittelversorgung, dann gute Nacht! Denn die Menschen heute haben keine Vorratskeller mehr mit Kartoffeln, Äpfeln, milchsauer Eingelegtem (z.B. Sauerkraut o.Ä.), keine Weck-Gläser mit Eingekochtem usw.


Da schadet es nichts, wenn man heute schon (noch) weiß, was unsere Omas wussten, nämlich: wie man sich selbst versorgt, wie man Dinge selber macht usw. Das ist die Absicht dieser Serie. Man muss es ja nicht gleich übertreiben, sich aber ein gewisses Maß an Unabhängigkeit zu erhalten, ist heutzutage sicherlich kein verkehrter Gedanke.


Im vorliegenden Band 3 geht es darum, welche Wildkräuter uns die Natur bietet und was wir aus ihnen zaubern können. Sodann erklärt Hannelore Zech, wie man gesunde Speisepilze in eigener Kultur züchtet, wie man Gemüse milchsauer einlegt, einkocht, einsalzt, fermentiert, in Öl einlegt, entsaftet, dörrt, trocknet usw.


Weitere Artikel befassen sich mit Eigenanbau, Aussaat, Pflege, Vermehrung von Gemüsesorten wie Kürbissen, Kartoffeln, Süßkartoffeln, Topinambur, Tomaten und Bohnen – sowie damit, was sich daraus alles an erstaunlichen Dingen gewinnen lässt (z.B. Kürbisbrot u.v.a.)


Begleitet werden die Artikel von gut 100 Rezepten. Das ist auch so eine Sache: Wer kocht heute noch?Man kauft Fertiggerichte im Supermarkt, bestellt sich ‘was beim Lieferservice, besucht den Schnell-Imbiss usw. Hier leistet Hannelore Zechs Artikel zu leckeren Bauerngerichten Abhilfe, die mit wenigen Zutaten schnell zubereitet werden können. Wie macht man Klöße, Aufläufe, „Ofenschlupfer“, Dampfnudeln, Schupfnudeln, Kaiserschmarrn, Krapfen, Spatzen u.v.a. Leckereien? Ein weiterer Artikel behandelt die Herstellung eigener Brotaufstriche.


Weiter geht es um die Nutztierhaltung im Hausgarten. Man braucht oftmals nur wenig Platz, um Hühner, Wachteln, Enten, Gänse, Kaninchen – oder Bienen – im eigenen Gärtchen zu halten. Abgerundet wird Band 3 durch zwei wichtige Artikel über Pflege, Vermehrung und Erhalt von Saatgut sowie über die Verbesserung des Bodens (Humus).


-------------------------

Umfang: 98 Seiten + Anhang
Format: DIN A4
Druckversion: 4-farbig