Mein Warenkorb:

0 Artikel - 0,00 €
Sie haben keine Artikel im Warenkorb.

0

Sabine Hinz Verlag

Deutschlandweit ab 100,- € Warenwert Versandkostenfrei bestellen

Mehr Ansichten

Zur E-Paper Version

Depesche 02*2014

Krippenzwang

Kurzübersicht

• Welche Strategien angewendet werden, um Eltern davon zu überzeugen, Fremdbetreuung sei gut für ihr Kleinkind.
• Welche Auswirkungen es hat, Kleinkinder in Fremdbetreuung zu geben
• Welche funktionierenden Lösungen existieren.

16 Seiten, A4, Druckversion (Zeitschrift)
Druck: schwarz/weiß

Lieferbarkeit Auf Lager

3,60 €
inkl. MwSt.
ODER

Sie haben diesen Artikel bereits gekauft.

Ihr Guthaben reicht nicht aus um dieses E-Paper per Sofortkauf herunterzuladen.
Hier können Sie Ihr Guthaben aufladen.

Ihr Download beginnt.
Die komplette Liste Ihrer Downloads finden Sie hier.

Wenn Sie durch Klick auf den Button "Jetzt Kaufen" bestätigen, kaufen Sie umgehend den Download-Artikel und der Betrag von 3,60 € wird von Ihrem Guthaben abgezogen. Sie können den Artikel dann sofort herunterladen.

Bitte lesen und bestätigen Sie die AGB sowie die Widerrufsbelehrung.

Abbrechen & Schließen

Vielen Dank für Ihren Einkauf

Ihr Download steht für Sie bereit

Zu Ihren Downloads

Details

Artikel von Dagmar Neubronner: "Krippenzwang"

Im Jahr 2007 wurde der massive Krippenausbau von der EU beschlossen. 2008 verabschiedete der Bundestag das KITA-Gesetz. Die Folge: 2014, gibt es 20.000 ungenutzte Kindertagesstättenplätze. Nun wird mit aller Macht versucht, die KITAs auszulasten. Wir vernehmen daher seit geraumer Zeit in den Massenmedien, Eltern seien gar nicht so wichtig für die Erziehung, Profis könnten das viel besser, Kinder müssten so früh wie möglich in große Gruppen anderer Kinder, um sich gut zu entwickeln, je mehr sie Zuhause seien, desto schlechter usw. Die Wirklichkeit, unabhängige Ärzte und Forscher sowie zwei große, über Jahrzehnte hinweg angelegte wissenschaftliche Studien kommen aber zu ganz anderen Ergebnissen. 

Aus der Einleitung: »"Kinderkrippen machen schlau und reich" oder "Je früher, desto schlauer", lassen Tageszeitungen, Magazine und TV-Sender – von konservativ bis links, von Boulevard bis seriös – landauf, landab seit geraumer Zeit verlauten. Die meisten beziehen sich dabei auf eine Langzeitstudie aus Norwegen. Doch stimmt die wirklich? Oder wurde getrickst? Und gibt es andere Studien, Forscher- und Ärztemeinungen sowie Erfahrungen aus der Praxis, die uns geflissentlich verschwiegen werden? Und wenn ja, warum?«   

Artikel von Dagmar Neubronner: "Endlich verstehen, was wir fühlen"
Über die Arbeit und Ergebnisse des Bindungsforschers Gordon Neufeld 

Außerdem:
• Buchtipps, DVDs und vertiefende Internetlinks zum Thema
• "Wir spielen die Probleme herunter" (Bericht einer KITA-Betreuerin)
• Interview mit der Kinderärztin Maria Steuer
• Hintergründe der deutschen Krippenoffensive (Dr. Rainer Böhm)
• Warum Bertelsmann Kinderkrippen will
• Autark sein in Spanien (Lebensinsel mit eigener Quelle, Bach, Energieversorgung, Nahrungsversorgung usw. steht zum Verkauf) 

 

Zusatzinformation

Autor Michael Kent und Dagmar Neubronner
Seiten 16
Erschienen 15. Januar 2014

Sie könnten auch an folgenden Artikeln interessiert sein