Mein Warenkorb:

0 Artikel - 0,00 €
Sie haben keine Artikel im Warenkorb.

0

Sabine Hinz Verlag

Deutschlandweit ab 100,- € Warenwert Versandkostenfrei bestellen
Zur Druckausgabe

E-Depesche 06+07*2013

Warum sich Menschen streiten

Kurzübersicht

• Die wahren Ursachen von Streitikeiten
• Aus der Serie "was unsere Omas noch alles selber machen konnten: Die Aromatherapie unserer Ahnen - Das Räuchern von Kräutern und Harzen

32 Seiten, A4, color, PDF (2,21 MB)
6,40 €
inkl. MwSt.

Sie haben diesen Artikel bereits gekauft.

Ihr Guthaben reicht nicht aus um dieses E-Paper per Sofortkauf herunterzuladen.
Hier können Sie Ihr Guthaben aufladen.

Ihr Download beginnt.
Die komplette Liste Ihrer Downloads finden Sie hier.

Wenn Sie durch Klick auf den Button "Jetzt Kaufen" bestätigen, kaufen Sie umgehend den Download-Artikel und der Betrag von 6,40 € wird von Ihrem Guthaben abgezogen. Sie können den Artikel dann sofort herunterladen.

Bitte lesen und bestätigen Sie die AGB sowie die Widerrufsbelehrung.

Abbrechen & Schließen

Vielen Dank für Ihren Einkauf

Ihr Download steht für Sie bereit

Zu Ihren Downloads

Details

Selten gab es eine Depesche, die dem Thema Zustandsverbesserung mehr gerecht wurde als diese.
Mit dem vorliegenden Wissen vermagst Du Dinge real zu ändern, die zuvor teils als unmöglich bezeichnet wurden:

• Die wahre Ursache von Streitigkeiten zu erkennen, • Streitigkeiten aus der Welt zu schaffen, • sie bereits im Vorfeld verhindern zu helfen,
• Menschen besser zu verstehen und ihnen zu helfen, sich selbst und ihre Mitmenschen besser zu verstehen (und daher weniger zu streiten), • den wahren Grund lang anhaltender Konflikte zu ermitteln und • Frieden zwischen Konfliktparteien zu stiften.

Die Allgegenwärtigkeit von Konflikt und Streit um uns herum – im Fernsehen wie im realen Leben – vermittelt uns manchmal den Eindruck, Streit sei eine alltägliche menschliche Erscheinung, gehöre zum Leben wie das Atmen, sei etwas ganz Natürliches. Manche vertreten darüber hinaus sogar die Ansicht, Streit sei wichtig, nötig, unerlässlich und vorteilhaft für die menschlichen Beziehungen. 

Zusatzinformation

Autor Michael Kent, Hannelore Zech
Seiten 32
Erschienen 28. Februar 2013

Sie könnten auch an folgenden Artikeln interessiert sein