Mein Warenkorb:

0 Artikel - 0,00 €
Sie haben keine Artikel im Warenkorb.

0

Sabine Hinz Verlag

Deutschlandweit ab 100,- € Warenwert Versandkostenfrei bestellen

Mehr Ansichten

Zur Druckausgabe

E-Depesche 11*2014

Die Diabetes Matrix

Kurzübersicht

Diabetes ist heilbar, dennoch boomt der "Markt der Diabetes und ihrer Folgeerkrankungen". Erkrankte werden mit Tricks und Falschinformationen künstlich in der Krankheit gehalten. Was man den ihnen seitens der Schulmedizin rät, ist dabei genau das, was sie in dieser Matrix hält.


16 Seiten, A4, farbig, PDF (0,62 MB)


3,60 €
inkl. MwSt.

Sie haben diesen Artikel bereits gekauft.

Ihr Guthaben reicht nicht aus um dieses E-Paper per Sofortkauf herunterzuladen.
Hier können Sie Ihr Guthaben aufladen.

Ihr Download beginnt.
Die komplette Liste Ihrer Downloads finden Sie hier.

Wenn Sie durch Klick auf den Button "Jetzt Kaufen" bestätigen, kaufen Sie umgehend den Download-Artikel und der Betrag von 3,60 € wird von Ihrem Guthaben abgezogen. Sie können den Artikel dann sofort herunterladen.

Bitte lesen und bestätigen Sie die AGB sowie die Widerrufsbelehrung.

Abbrechen & Schließen

Vielen Dank für Ihren Einkauf

Ihr Download steht für Sie bereit

Zu Ihren Downloads

Details

Diabetes ist heilbar. Obwohl diese gute Nachricht noch nicht einmal eine Neuigkeit ist, steigen die weltweiten Erkrankungsraten so rapide wie nie zuvor. Aktien von Medizinunternehmen, die im Bereich der Diabetes und ihrer Folgeerkrankungen tätig sind, werden unter Anlegern als Geheimtipp gehandelt. 
Erkrankte werden, wie im Film „Matrix“, in einer künstlichen Gedankenwelt gefangen gehalten, die dafür sorgt, dass Patienten auch ja Patienten bleiben. Wie das funktioniert, vermittelt unser heutiger Hauptartikel von Herrn Dr. Schnitzer. Doch es geht – für die Betroffenen – nicht nur um den Ausstieg aus der Matrix, sondern natürlich auch um die Frage, wodurch Diabetes verursacht wird und wie man sie heilt.

Außerdem:
• Russland, Ukraine, Krim
• TTIP - Freihandelsabkommen stoppen
• Weitere Angebote anlässlich des 500. Depeschenjubiläums

Zusatzinformation

Autor Michael Kent, Dr. Schnitzer
Seiten 16
Erschienen 07. Mai 2014

Sie könnten auch an folgenden Artikeln interessiert sein