Mein Warenkorb:

0 Artikel - 0,00 €
Sie haben keine Artikel im Warenkorb.

0

Sabine Hinz Verlag

Deutschlandweit ab 100,- € Warenwert Versandkostenfrei bestellen

Mehr Ansichten

Zur Druckausgabe

E-Depesche 04*2016

Ohne das Volk

Kurzübersicht

Wie globale Konzerne mit den geplanten Abkommen CETA, TTIP & Co. gewählte Regierungen und demokratische Rechte aushebeln und eine Diktatur der Konzerne errichten könnten.

16 Seiten, A4, farbig, PDF (0,95 MB)

4,00 €
inkl. MwSt.

Sie haben diesen Artikel bereits gekauft.

Ihr Guthaben reicht nicht aus um dieses E-Paper per Sofortkauf herunterzuladen.
Hier können Sie Ihr Guthaben aufladen.

Ihr Download beginnt.
Die komplette Liste Ihrer Downloads finden Sie hier.

Wenn Sie durch Klick auf den Button "Jetzt Kaufen" bestätigen, kaufen Sie umgehend den Download-Artikel und der Betrag von 4,00 € wird von Ihrem Guthaben abgezogen. Sie können den Artikel dann sofort herunterladen.

Bitte lesen und bestätigen Sie die AGB sowie die Widerrufsbelehrung.

Abbrechen & Schließen

Vielen Dank für Ihren Einkauf

Ihr Download steht für Sie bereit

Zu Ihren Downloads

Details

Dass globale Großkonzerne skrupellos um die weltweite Vorherrschaft ringen, dabei demokratisch gewählte Regierungen in die Rolle willfähriger Marionetten drängen, während sie eine gehirngewaschene, gleichgeschaltete Konsumbevölkerung rigoros ausbeuten, hätte vor 30 Jahren noch Stoff für einen tollkühnen Science-Fiction-Roman abgegeben. Vor 15 Jahren noch eine mittelmäßig wilde Verschwörungstheorie. Und heute ... sind wir wohl dort angekommen, zumindest fast. 
So stehen wir nun vor der vielleicht dramatischsten Weichenstellung in der Geschichte der letzten 10.000 Jahre. Denn die technologischen und spirituellen Möglichkeiten und Erkenntnisse der Neuzeit würden sowohl völlige Freiheit in Friede und Wohlstand ermöglichen als auch die totale Kontrolle und Versklavung der Massen zur Freude und Belustigung einer Handvoll Multimilliardäre. 
Mit den heutigen Mitteln und Möglichkeiten könnten wir also entweder innerhalb von wenigen Jahren das reale Paradies auf Erden erschaffen – mit ausreichend gesunder Nahrung, umfassender Bildung, politischer Freiheit, Gleichheit, Wohlstand, Gerechtigkeit – einschließlich höherer spiritueller Verwirklichung für alle. Oder aber eine finstere Konzerndiktatur, in der die unterhalb des Existenzminimums dahin siechenden, bildungsfernen „Humanressourcen“ als gläserne (totalüberwachte), kranke, tablettensüchtige Rädchen im System der Hochfinanz fungieren. In diesem Szenario gibt es keine Familien, Gruppen, Nationen mehr, nur noch hyperindividualisierte, rechtlose Einzelwesen, die sich von genmanipuliertem Industrieschund ernähren, während sie sich – durch gleichgeschaltete Medien „bestens“ informiert – für freie, demokratische Bürger hielten. 
Das Zünglein an der Waage könnte der Ausgang der geplanten „Handelsabkommen“ TTIP, CETA (sowie noch einiger weiterer) sein. Werden sie umgesetzt, treten hart erkämpfte demokratische und bürgerliche Grundrechte gegenüber Konzerninteressen zurück. Gesundheitsbestimmungen bei der Nahrungserzeugung, Deklarationspflicht für Gentechnik, Umweltschutzbestimmungen und Verbraucherrechte könnten ebenso von den globalen Großkonzernen ausgehebelt werden, wie faire Tarifverträge und Mindestlohnbestimmungen.
Wer nicht will, dass unsere Enkel ihr Leben in einer Diktatur der Konzerne fristen müssen, sollte sich jetzt mit allen ihm zur Verfügung 
stehenden Mitteln engagieren. 

Zusatzinformation

Autor Michael Kent, Hans Bschorr
Seiten 16
Erschienen 20. März 2016

Sie könnten auch an folgenden Artikeln interessiert sein