Mein Warenkorb:

0 Artikel - 0,00 €
Sie haben keine Artikel im Warenkorb.

0

Sabine Hinz Verlag

Deutschlandweit ab 100,- € Warenwert Versandkostenfrei bestellen

Mehr Ansichten

Die Akte Scientology

Die geheimen Dokumente der Bundesregierung

Kurzübersicht

• Regierungsinterne Akten erstmals öffentlich!
• Was wirklich hinter den Kulissen lief
• Einsicht in vertrauliche Unterlagen, die nach jahrelangen Gerichtsverfahren zugänglich gemacht werden konnten
• Ein Sektenbeauftragter packt aus!


260 Seiten
Paperback 

Lieferbarkeit Auf Lager

19,90 €
inkl. MwSt.
ODER

Sie haben diesen Artikel bereits gekauft.

Ihr Guthaben reicht nicht aus um dieses E-Paper per Sofortkauf herunterzuladen.
Hier können Sie Ihr Guthaben aufladen.

Ihr Download beginnt.
Die komplette Liste Ihrer Downloads finden Sie hier.

Wenn Sie durch Klick auf den Button "Jetzt Kaufen" bestätigen, kaufen Sie umgehend den Download-Artikel und der Betrag von 19,90 € wird von Ihrem Guthaben abgezogen. Sie können den Artikel dann sofort herunterladen.

Bitte lesen und bestätigen Sie die AGB sowie die Widerrufsbelehrung.

Abbrechen & Schließen

Vielen Dank für Ihren Einkauf

Ihr Download steht für Sie bereit

Zu Ihren Downloads

Details

Der Autor Dr. Peter Schulte war von 1998 bis 2010 der Sektenbeauftragte für das Land Tirol. Seine Tätigkeit wertet er im Rückspiegel so: »Dort ging es nur darum, vorgefasste Meinungen zu bestätigen. Man wollte Brot und Spiele. […] Irgendwann zog ich die Reißleine. Meine Selbstachtung war mir wichtiger als ein Leben voller Lügen [und ich] machte, was für einen soziologischen Feldforscher das Selbstverständlichste von der Welt ist: Ich machte mir ein eigenes Bild von der Lage.«

In seinem soeben erschienenen Werk „Die Akte Scientology“ verrät der Sozialwissenschaftler, was bei dieser Sichtung herausgekommen ist: »Dieses Buch möchte Fakten vorstellen – erarbeitete, keine wiedergekäuten Fakten. […] Alles, was in diesem Buch recherchiert wurde, versuche ich so umfänglich wie möglich zu belegen: mit Dokumenten, Gutachten, Beschlüssen, Prozessakten, Datenmaterial und natürlich meinen eigenen Beobachtungen.«

Das Buch wendet sich an diejenigen, die sich nicht mit zwei, drei Sätzen über das Wirken von Scientology abspeisen lassen, sondern Hintergründe und Fakten wollen. Besondere Brisanz erhält es durch bisher nicht zugängliche Akten, die in jahrelangen Bemühungen aus den Behörden herausgeklagt wurden, und beweisen: Die Täuschung der Öffentlichkeit war relevanten politischen Stellen bewusst. Polizei und Strafverfolgungsbehörden gaben von Anfang an Entwarnung und sahen noch nicht einmal einen Anfangsverdacht für strafrechtliche Ermittlungen, geschweige denn für eine Beobachtung durch den Verfassungsschutz. Dennoch wurden sie auf Weisung der Politik jahrelang zum Weitermachen angehalten.

Ein Schreiben des Bundesinnenministeriums sagt bereits im Jahre 2001, dass der seit 1997 eingerichtete Sondermeldedienst über Straftaten der Scientology-Organisation (SO) »keine Straftaten von Mitgliedern der SO ergaben, die unter den Tatbestand eines Staatsschutzdeliktes [einzuordnen] wären.« Und: »Das Bundeskriminalamt hat vorgeschlagen, den o.g. Sondermeldedienst einzustellen, da die durch ihn gewonnenen Erkenntnisse nicht dazu geführt hätten, ein strafbares Verhalten der SO festzustellen.« Die Tatsachen belegen, »dass Staat und Kirche Hand in Hand gemeinsam gegen Scientology vorgingen und es bis heute tun.«

Wer nun aber eine trockene, wissenschaftliche Faktensammlung in Buchhaltermanier erwartet, wird enttäuscht. Denn der Autor verfolgt spürbar ein Anliegen: ihm geht es um Wahrheitsfindung, Tatsachen, um grundehrliche Recherche – um aufrichtige Antworten: Was ist wirklich dran an den gebetsmühlenartig rezitierten Vorwürfen gegen Scientology? Was führte eigentlich dazu, dass eine weltanschauliche Bewegung, der noch nicht einmal ein zehntel Prozent der deutschen Bevölkerung angehört, mit einer Vehemenz bekämpft wird, die durch Fakten nicht zu rechtfertigen ist? Und wer ist es eigentlich, der diesen Kampf vorantreibt?

Mit „Die Akte Scientology“ ist ein Enthüllungsbuch entstanden, das auf persönlicher Ebene berührt, oftmals sogar unter die Haut geht – und das nicht zuletzt aufgrund seiner brisanten Enthüllungen von der ersten bis zur letzten Seite spannend bleibt.

Die Akte Scientology – die geheimen Dokumente der Bundesregierung
Dr. Peter Schulte, ehem. Sektenbeauftragter des Landes Tirol
260 Seiten, Paperback, Format 16 x 25 cm, € 19,90
PI-Verlag, Schweiz, ISBN: 978-3-95249-020-4, www.wissenundleben.ch

Zusatzinformation

Autor Peter Schulte
ISBN 978-3-95249-020-4
Seiten 260
Einband Paperback
Erstveröffentlichung 01.12.2017

Sie könnten auch an folgenden Artikeln interessiert sein