Mein Warenkorb:

0 Artikel - 0,00 €
Sie haben keine Artikel im Warenkorb.

0

Sabine Hinz Verlag

Mehr Ansichten

Zur E-Paper Version

Depesche 16*2011

Der wahre Preis

Kurzübersicht

• Der WAHRE Preis: Vor den Verbrauchern vertuschte Verbrechen und Skandale bei der Herstellung von Lebensmitteln.
• Was wir tatsächlich unterstützen, wenn wir nicht bewusst einkaufen.
• EHEC – eine Nachlese!
• Rückenschmerzen-Therapie des Dr. Sarno

16 Seiten, A4, s/w, Druckversion (Zeitschrift)

Lieferbarkeit Auf Lager

3,20 €
inkl. MwSt.
ODER

Sie haben diesen Artikel bereits gekauft.

Ihr Guthaben reicht nicht aus um dieses E-Paper per Sofortkauf herunterzuladen.
Hier können Sie Ihr Guthaben aufladen.

Ihr Download beginnt.
Die komplette Liste Ihrer Downloads finden Sie hier.

Wenn Sie durch Klick auf den Button "Jetzt Kaufen" bestätigen, kaufen Sie umgehend den Download-Artikel und der Betrag von 3,20 € wird von Ihrem Guthaben abgezogen. Sie können den Artikel dann sofort herunterladen.

Bitte lesen und bestätigen Sie die AGB sowie die Widerrufsbelehrung.

Abbrechen & Schließen

Vielen Dank für Ihren Einkauf

Ihr Download steht für Sie bereit

Zu Ihren Downloads

Details

1. Hauptartikel von Hans Bschorr:
Der WAHRE Preis – was es uns tatsächlich kostet, wenn wir nicht bewusst einkaufen.
»Wir bezahlen einen Preis, um einen (Gegen-)Wert zu erhalten, und hoffen, dass dieser Wert dem entspricht, was wir davon erwarten, vergessen aber meist, dass billig in der Regel einen Grund hat, nämlich einen geringeren Gegenwert. Viel Wert für einen geringen Preis zu erhalten, geht eben nicht. Wer bei Lebensmitteln auch noch den Herstellungsprozess und mögliche langfristige Negativwirkungen auf Gesundheit und Umwelt einkalkuliert, dürfte bei manchen Produkten zu einer anderen Kaufentscheidung gelangen als bisher. Um bewusster einzukaufen, ist es ratsam, über die Herkunft und die Erzeugungswege informiert zu sein. Das nötige Wissen dazu aber findet man in den seltensten Fällen in gedruckter Form auf der Verpackung, wie ein paar aktuelle Beispiele zeigen.«

Fischzucht der Marke "höchst unappetitlich"
Bitterer Kindersklavenhandel für süße Schokolade?  
Schweineborsten im Billigbrot?
Gifteinsatz in Bananenrepubliken
"Plastikgemüse" aus Agrarfabriken

2. Kurzartikel von Angelika Kögel-Schauz: EHEC - eine Nachlese
Neu hinzu gekommene Fakten.

3. Margit Burkart: Das Rückenschmerzen-Therapiekonzept des Dr. Sarno

4. Homöopathische Hausapotheke
Das Mittel "Hepar sulfuris" bei Kopfschmerzen  Augen- oder Ohren-, Hals und Mandelentzündungen, Rheuma u.v.a.

Zusatzinformation

Autor Michael Kent, Hans Bschorr, Angelika Kögel-Schauz, Margit Burkart
Seiten 16
Erschienen 15. Juni 2011

Sie könnten auch an folgenden Artikeln interessiert sein