Mein Warenkorb:

0 Artikel - 0,00 €
Sie haben keine Artikel im Warenkorb.

0

Sabine Hinz Verlag

Deutschlandweit ab 100,- € Warenwert Versandkostenfrei bestellen
Zur E-Paper Version

Depesche 17*2008

Rücken

Kurzübersicht

• "Kranke Rücken soll man drücken"
• Die sanfte, wirksame DORN-Methode
• Beckenschiefstand ausgleichen
• Beine gleich lang machen
• Existenzgründung: Selbst Gesundheitsberater werden

20 Seiten, A4, s/w, Druckversion (Zeitschrift)

Lieferbarkeit Auf Lager

3,20 €

2,40 €

Sie sparen 25%!
inkl. MwSt.
ODER

Sie haben diesen Artikel bereits gekauft.

Ihr Guthaben reicht nicht aus um dieses E-Paper per Sofortkauf herunterzuladen.
Hier können Sie Ihr Guthaben aufladen.

Ihr Download beginnt.
Die komplette Liste Ihrer Downloads finden Sie hier.

Wenn Sie durch Klick auf den Button "Jetzt Kaufen" bestätigen, kaufen Sie umgehend den Download-Artikel und der Betrag von 3,20 € wird von Ihrem Guthaben abgezogen. Sie können den Artikel dann sofort herunterladen.

Bitte lesen und bestätigen Sie die AGB sowie die Widerrufsbelehrung.

Abbrechen & Schließen

Vielen Dank für Ihren Einkauf

Ihr Download steht für Sie bereit

Zu Ihren Downloads

Details

1.) Corina und Joachim Wohlfeil:
Die DORN-Methode – "Sanfte Rücken soll man drücken" (6 Seiten)

»Rücken- und Kopfschmerzen sind weit verbreitet. Doch nicht nur die Häufigkeit dieser Volksleiden nimmt zu, sondern auch die Beliebtheit der vielleicht einfachsten und wirksamsten Praktik zur erfolgreichen Behandlung. Die Rede ist von der sanften Wirbel- und Gelenkmethode nach Dieter Dorn – ohne Hilfsgeräte, nur mit den Händen!«
»Die in einem kleinen Dorf im Allgäu begründete Dorn-Methode verbreitet sich inzwischen weltweit. Ob in Russland, Südamerika oder Australien – in allen Erdteilen wird schon nach Dorn behandelt. Im deutschsprachigen Raum helfen mehrere hundert Ärzte, Heilpraktiker und Krankengymnasten, aber auch Laien mit dem "Daumendrücken" ihren Zeitgenossen, die unter Rückenschmerzen leiden. Schließlich hat die Methode die solideste Basis, die man sich denken kann: Sie ist buchstäblich der Natur abgeschaut.«

2.) J. und C. Wohlfeil:
Selbst Gesundheitsberater werden (4 Seiten)

»Eine der vielen schönen Besonderheiten der DORN-Methode ist auch ihre leichte Erlernbarkeit. Jeder kann selbst "Gesundheitsberater für Rücken, Füße und Gelenke" werden und sich damit mittelfristig ein zweites Standbein aufbauen – oder langfristig sogar eine eigene Praxis eröffnen. Die Lehrgänge hierzu finden regelmäßig an mehreren Orten in Deutschland statt.«
 
3.) Dr. med. Michael Schlaadt:
DORN-Methode: Eine Wissenschaftliche Stellungnahme (4 Seiten)

»Die Dorn-Methode hat in den letzten Jahren eine enorme Verbreitung und Akzeptanz bei Therapeuten, Gesundheitsberatern und innerhalb der Bevölkerung erfahren. Sie ist sanfter, einfacher und effektiver als die meisten bisher bekannten Verfahren in der Arbeit am Bewegungsapparat. Diese Stellungnahme erklärt die Richtigkeit und Ungefährlichkeit der Anweisungen und Ausübungen von Dieter Dorns Methode auf wissenschaftlicher Ebene.«

4.) Außerdem:
• Rezept für vegane Erdbeercreme (M. Langwasser)
• Kurzmeldungen: Medikamente im Essen
• Norbekov-Seminare

Zusatzinformation

Autor Michael Kent, Dr. med. Michael Schlaadt , Corina Wohlfeil, Joachim Wohlfeil
Seiten 20
Erschienen Neu herausgegeben 2011

Sie könnten auch an folgenden Artikeln interessiert sein