Mein Warenkorb:

0 Artikel - 0,00 €
Sie haben keine Artikel im Warenkorb.

0

Sabine Hinz Verlag

Mehr Ansichten

Zur E-Paper Version

Depesche 31*2004

Überlebensregeln für Aufklärer

Kurzübersicht

Diese Depesche gibt die Überlebensregeln für Aufklärer wieder. Es sind echte, gültige Gesetze des Lebens. Wer sich daran hält, wird mit seinen Anliegen voran kommen, wer dagegen verstößt, wird Schwierigkeiten ernten. Sehr grundlegend! Die Depesche erklärt acht fundamentale Regeln fürs Überleben und beantwortet die Fragen: „Muss man kämpfen bzw. wann sollte man kämpfen und wann nicht”. Sie verrät zudem das Geheimnis, wie man Negatives in Positives umwandelt.

16 Seiten, A4, s/w, Druckversion (Zeitschrift)

Lieferbarkeit Auf Lager

3,20 €
inkl. MwSt.
ODER

Sie haben diesen Artikel bereits gekauft.

Ihr Guthaben reicht nicht aus um dieses E-Paper per Sofortkauf herunterzuladen.
Hier können Sie Ihr Guthaben aufladen.

Ihr Download beginnt.
Die komplette Liste Ihrer Downloads finden Sie hier.

Wenn Sie durch Klick auf den Button "Jetzt Kaufen" bestätigen, kaufen Sie umgehend den Download-Artikel und der Betrag von 3,20 € wird von Ihrem Guthaben abgezogen. Sie können den Artikel dann sofort herunterladen.

Bitte lesen und bestätigen Sie die AGB sowie die Widerrufsbelehrung.

Abbrechen & Schließen

Vielen Dank für Ihren Einkauf

Ihr Download steht für Sie bereit

Zu Ihren Downloads

Details

Hauptartikel von Michael Kent (14 Seiten): Überleben als Aufklärer im "Dschungel Erde"

Teil 1: Fakten zu den Fällen Dr. med. Matthias Rath (Dominik Feld), Martina Pflock ("Der Auftrag heißt ausschalten!") sowie Dr. Hamer (Neue Medizin) - und was wir daraus lernen können. 

Teil 2: Überlebensregeln (Zitat aus der Einleitung:) »Die aktuellen Geschehnisse um Dr. Matthias Rath, Martina Pflock und Dr. Hamer haben bei manchen Depeschenbeziehern Besorgnis ausgelöst. Legten diese Fälle doch nahe, dass es heutzutage irgendwie jeden erwischen kann, sobald er eine gewisse Größe bzw. Zuhörerschaft erreicht. Glücklicherweise jedoch gibt es einige praktisch anwendbare Grundregeln, deren Kenntnis bzw. Anwendung das Risiko vermindern kann, in die Zermürbungsmühlen zu geraten. Während natürlich keine Garantie für absolute Sicherheit besteht, gibt es doch gemeinsame Nenner, die sowohl bei denjenigen zutreffen, die es „erwischt” hat als auch bei jenen, die ihre Arbeit nach wie vor erfolgreich fortführen.«

Der Hauptartikel dieser Depesche (14 Seiten) ist enthalten im Themenhefter Freiheit

Zusatzinformation

Autor Michael Kent
Seiten 16
Erschienen Neu herausgegeben September 2010

Sie könnten auch an folgenden Artikeln interessiert sein