Mein Warenkorb:

0 Artikel - 0,00 €
Sie haben keine Artikel im Warenkorb.

0

Sabine Hinz Verlag

Deutschlandweit ab 100,- € Warenwert Versandkostenfrei bestellen

Mehr Ansichten

Zur E-Paper Version

Depesche 20*2010

Zecken/FSME

Kurzübersicht

• Was ist dran am "Zeckenterror"?
• Heute größere Gefahr als früher?
• Was ist FSME?
• Hält die FSME-Impfung, was sie verspricht?
• Fakten statt Pharma-Werbemythen!
• Pharmaindustrie bewirbt Impfungen an Kinder!
Außerdem:
• Ausführliche Buchvorstellung "Plastic Planet"
• Neuigkeiten zum Honigkraut "Stevia"

16 Seiten, A4, s/w, Druckversion (Zeitschrift)

Lieferbarkeit Auf Lager

3,20 €
inkl. MwSt.
ODER

Sie haben diesen Artikel bereits gekauft.

Ihr Guthaben reicht nicht aus um dieses E-Paper per Sofortkauf herunterzuladen.
Hier können Sie Ihr Guthaben aufladen.

Ihr Download beginnt.
Die komplette Liste Ihrer Downloads finden Sie hier.

Wenn Sie durch Klick auf den Button "Jetzt Kaufen" bestätigen, kaufen Sie umgehend den Download-Artikel und der Betrag von 3,20 € wird von Ihrem Guthaben abgezogen. Sie können den Artikel dann sofort herunterladen.

Bitte lesen und bestätigen Sie die AGB sowie die Widerrufsbelehrung.

Abbrechen & Schließen

Vielen Dank für Ihren Einkauf

Ihr Download steht für Sie bereit

Zu Ihren Downloads

Details

1. Hauptartikel von Angelika Kögel-Schauz: »Zeckenterror«
Wie ernst ist die Gefahr wirklich? Teil 1: FSME (9 Seiten)

• Wie gefährlich sind Zecken?
• Heute größere Gefahr als früher?
• Was ist FSME?
• Wie gut/sinnvoll/sicher/riskant ist die Impfung? 
• Welche Nebenwirkungen gibt es? 
• Schleichende Ausweitung der Impfempfehlung
• Unlautere Pharmawerbung 

2. Michael Kent: „Profititis”

• Was es mit Vierbuchstaben-Krankheiten auf sich hat 
• Angstmache vor Krankheiten als Marketingstrategie

3. Corina Leuze: „Plastic Planet”
Artikel  zum gleichnamigen Buch und Film 

• Jährlich werden 87.000.000.000 kg Plastik produziert – nur 10 % davon können recycelt werden - der Rest?? 
• Wie (giftiges) Plastik seinen Weg in den menschlichen Organismus findet.
• Achtung: Gefährliche Giftstoffe bereits in Schnullern und Babyfläschchen
• Was verfrühte Geschlechtsreife (Mädchen), reduzierte Spermienzahl (Jungs) und dicke Teenager miteinander zu tun haben. 
• Warum im Meer heute teilweise schon Mehr Plastik als Plankton schwimmt
• Aufrüttelnde Fakten und mögliche Lösungen 

Außerdem:
• Neuigkeiten zur Zulassung von Stevia (Honigkraut)
• Woher starres Denken kommt
• Zuschriften

Zusatzinformation

Autor Angelika Kögel-Schauz, Corina Leuze, Michael Kent
Seiten 16
Erschienen 21. Juli 2010

Kundenmeinungen

Plastiki Kundenmeinung von Renate
Am Montag bekam ich die Depesche Nr. 20. Höchst interessant war für mich der Artikel über „PlasticPlanet” von Corina Leuze, super geschrieben, in dem Alter – Hut ab! Zeitgleich stand gestern in unserer Tageszeitung ein Artikel über die „Plastiki”. Es ging dabei um Umweltschäden, auf welche die Besatzung des aus PVC-Flaschen gebauten Katamarans nach ihrer Pazifiküberquerung hingewiesen haben. Passt genau zu Euren Ausführungen! Ich freue mich sehr, dass mich eine gute Bekannte auf die Depesche aufmerksam machte und ich sie mir auch bestellte. Ich finde Eure Arbeit einfach super! Macht weiter so!
Mit ganz herzlichen Grüßen, Renate (Veröffentlicht am 04.08.2010)
Plastic Planet Kundenmeinung von Bernd
Hallo, hatte gerade am Montag ein gespräch mit einem Kunden der mir folgendes berichtete: Er war bei einer Besichtigung einer (kleinen) Getränkefirma dabei, wo gefragt wurde, ob man sich vorstellen könne, wieviel Pfandgeld - sprich PET-Flaschen - nur bei ALDI und LIDL (pro Stck mit 0,25 Euro) nicht wieder zurückkommen. Es sind "nur" bei denen 25 % - das macht einen Pfandumsatz, der in deren Kassen verbleibt, von 500 Millonen Euro - nur Pfand! Hochgerechnet sind das 2 Millarden Gesamtpfandumsatz! Gruß Bernd - und weiter so!!

(Anm. der Redaktion: Kundenmeinung bezieht sich auf einen Artikel in dieser Ausgabe) (Veröffentlicht am 28.07.2010)

Sie könnten auch an folgenden Artikeln interessiert sein