Mein Warenkorb:

0 Artikel - 0,00 €
Sie haben keine Artikel im Warenkorb.

0

Sabine Hinz Verlag

Deutschlandweit ab 100,- € Warenwert Versandkostenfrei bestellen

Mehr Ansichten

Zur E-Paper Version

Depesche 08*2010

Terra Preta

Kurzübersicht

• Terra Preta - Das Geheimnis unendlicher Bodenfruchtbarkeit
• Terra Preta selbst gemacht!
• Sinn und Nutzen von Komposttoiletten
• Urs Hochstrasser: Gute Speiseöle und der Etikettenschwindel bei Billigprodukten
• Top Rohkost-Rezepte vom Sterne-Gourmet-Koch
• EU-Projekt: 1 Million Unterschriften gegen Gentechnik

16 Seiten, s/w, A4, Druckversion (Zeitschrift)

Lieferbarkeit Auf Lager

3,20 €

2,40 €

Sie sparen 25%!
inkl. MwSt.
ODER

Sie haben diesen Artikel bereits gekauft.

Ihr Guthaben reicht nicht aus um dieses E-Paper per Sofortkauf herunterzuladen.
Hier können Sie Ihr Guthaben aufladen.

Ihr Download beginnt.
Die komplette Liste Ihrer Downloads finden Sie hier.

Wenn Sie durch Klick auf den Button "Jetzt Kaufen" bestätigen, kaufen Sie umgehend den Download-Artikel und der Betrag von 3,20 € wird von Ihrem Guthaben abgezogen. Sie können den Artikel dann sofort herunterladen.

Bitte lesen und bestätigen Sie die AGB sowie die Widerrufsbelehrung.

Abbrechen & Schließen

Vielen Dank für Ihren Einkauf

Ihr Download steht für Sie bereit

Zu Ihren Downloads

Details

1. Kristina Peters & Marko Heckel (6 Seiten): Terra Preta - Das Geheimnis unendlicher Bodenfruchtbarkeit
Zitat:»„Terra Preta” ist portugiesisch und heißt „Schwarze Erde”. Südamerikanische Indios früherer Jahrhunderte waren es, die diese fruchtbarste aller Erden herstellten. Mit ihr konnten sie unbegrenzt lange von ein und demselben kleinen Feld leben. Brandrodungen, wie sie heute nicht nur in Südamerika an der Tagesordnung sind, weil die Böden nach wenigen Jahren ausgelaugt sind und daher neue Felder geschaffen werden müssen, gab es damals nicht! Erst vor wenigen Jahren entdeckten Forscher die „Terra Preta” und ihr Geheimnis unendlicher Fruchtbarkeit im Regenwald von Brasilien, dort gibt es sie noch an vereinzelten Stellen. Wenn die Menschen aber wieder lernen, Terra Preta herzustellen, könnte die Schwarze Erde nicht „nur” den Regenwald retten, sondern die gesamte auf Chemikalien basierende Agrarwirtschaft der Indus-trieländer revolutionieren.«

2. Artikel von Urs Hochstrasser (5 Seiten): Gute Öle und der Etikettenschwindel bei Billigprodukten
 Urs Hochstrasser zeigt auf, was wirklich gute Öle sind und welche Tricks die Billiganbieter verwenden müssen, um ihr Produkt überhaupt erst verkaufen zu können.

Außerdem:
• Humor, Leserzuschriften
• Termine, Vorträge

Zusatzinformation

Autor Kristina Peter, Urs Hochstrasser, Michael Kent,
Seiten 16
Erschienen 23.März 2010

Kundenmeinungen

Abiotisches Erdöl Kundenmeinung von Unbekannt
Hallo Michael (Kent), habe gerade den von Dir in Depesche 8 empfohlenen Film von 3sat gesehen. Wirklich gut, sachliche Info. Ich habe mal gelesen, dass früher im Ostblock generell die abiotische Erdölentstehung gelehrt wurde. Habe das mit meiner Frau (Slowakin) gecheckt. Hat sie bestätigt. Das wurde dann verwestlicht ;-) Habe auch die Artikel über Terra Preta und Öle gelesen! Beide Artikel ein Hammer! So taugt mir die Depesche total! Danke und bitte weiter so!! (Veröffentlicht am 29.07.2010)

Sie könnten auch an folgenden Artikeln interessiert sein