Mein Warenkorb:

0 Artikel - 0,00 €
Sie haben keine Artikel im Warenkorb.

0

Sabine Hinz Verlag

Deutschlandweit ab 100,- € Warenwert Versandkostenfrei bestellen

Mehr Ansichten

Zur E-Paper Version

Depesche 09*2001

Übersäuerung

Kurzübersicht

• Wie man Angriffe auf einen selbst erfolgreich meistert – und alle dabei gewinnen
• Entsäuerung – jünger, vitaler und beweglicher werden
• Kinder brauchen eine helfende Hand
Buchvorstellung der Bücher:
• Gesundheit durch Entschlackung und
• Hyperaktivität – Warum Ritalin keine Lösung ist

16 Seiten, s/w, Druckversion (Zeitschrift)

Lieferbarkeit Auf Lager

3,20 €
inkl. MwSt.
ODER

Sie haben diesen Artikel bereits gekauft.

Ihr Guthaben reicht nicht aus um dieses E-Paper per Sofortkauf herunterzuladen.
Hier können Sie Ihr Guthaben aufladen.

Ihr Download beginnt.
Die komplette Liste Ihrer Downloads finden Sie hier.

Wenn Sie durch Klick auf den Button "Jetzt Kaufen" bestätigen, kaufen Sie umgehend den Download-Artikel und der Betrag von 3,20 € wird von Ihrem Guthaben abgezogen. Sie können den Artikel dann sofort herunterladen.

Bitte lesen und bestätigen Sie die AGB sowie die Widerrufsbelehrung.

Abbrechen & Schließen

Vielen Dank für Ihren Einkauf

Ihr Download steht für Sie bereit

Zu Ihren Downloads

Details

1. Michael Kent: Wie man Angriffe auf einen selbst erfolgreich meistert - und alle dabei gewinnen (2 S.)
Zitat: »Menschen, die auf dieser Welt, in unserer heutigen Gesellschaft wahrhaft etwas Gutes tun, nützliche Dienste anbieten, Freiheit schaffen, den Weg zu Gesundheit vermitteln, etwas mehr Wahrheit verkünden als andere usw., werden zwangsläufig Angriffe erleben. Wie kann man trotzdem dafür sorgen, dass alle Beteiligten gewinnen?«

2. Hauptartikel (4 Seiten): Entsäuerung - jünger, vitaler, beweglicher werden
Als Michael Kent 2001 das Thema Übersäuerung bzw. Entsäuerung des Körpers vorstellte, waren diese beiden Begriffe sowohl in der Fachwelt als auch im üblichen Wortgebrauch Fremdwörter. Neun Jahre später bekommt man in jedem gut sortierten Reformhaus Entsäuerungsprodukte und bei guten Heilpraktikern gehört Entsäuern inzwischen fest zum Standardprogramm. Zitat: »In der Jugend glaubt man, der Körper würde mit allem irgendwie fertig, bis dann unverhofft die sog. Zivilisationsbeschwerden anklopfen: man kommt morgens schwerer aus dem Bett, hat öfter Kopfschmerzen, beeinträchtigte Verdauung, verringerte Leistungsfähigkeit, ... Peter Jentschura und Josef Lohkämper sehen die Ursachen dieser Übel in einer Überlastung des Organismus mit Säuren - in einer Übersäuerung. Ist es wahr, wie sie behaupten, dass siech die Entwicklung wieder umkehrren lässt, indem man "entsäuert"? Kann man wirklich wieder jünger. lebendiger, gesünder und beweglicher werden?« 

3. Buchvorstellung (1 Seite): Gesundheit durch Entschlackung
Peter Jentschura und Josef Lohkämper haben wohl eines der wichtigsten Fachbücher unserer Zeit geschrieben. In ihrem Buch "Gesundheit durch Entschlackung" referieren die beiden "letzten Druiden Deutschlands", wie sie sich gerne nennen, darüber, wie der Organismus durch Entschlackung von den zivilisationsüblichen Beschwerden befreit werden kann und warum dieselben überhaupt auftreten. Zitat: »Hier haben wir die erste mir bekannte Lösung vorliegen, die bei konsequenter Anwendung wirklich funktioniert!« - Michael Kent

4. Artikel von Michael Kent (5 Seiten): Kinder brauchen eine helfende Hand
Zitat: »Zivilisationsübliche Schlechtkost brachte einen paradoxen Zustand hervor: Mangelzustände trotz praller Bäuche! Davon sind auch Kinder betroffen, denn Kost aus Pizza, Hamburgern, Pommes, Schokoriegeln, Corn-Flakes, Süßigkeiten, Limos usw. muss, in Kombination mit Fernsehen, Computerspielen, falscher Schulausbildung und einer unfreundlichen, gestressten Erwachsenenwelt, fast zwangsläufig zu Hyperaktivität führen! Wenn die resultierenden Symptome dann mit einem Psychopharmakum gedeckelt werden, erhält man quasi einen lebenden Toten. Dies ist aber völlig vermeidbar, denn hauptsächlich brauchen Kinder nur eine liebevolle, helfende Hand - heute mehr denn je.«

Kästen:
• Unheilige Kräfte im Hintergrund • Amalgam
• Skandale des Ritalin-Herstellers
• Elterninitiativen als Drogen-Pusher?

5. Buchvorstellung (1 Seite): Hyperaktivität - Warum Ritalin keine Lösung ist
Mit ihrem Buch "Hyperaktivität - Warum Ritalin keine Lösung ist" ist es Barbara Simonsohn gelungen, Fakten und Ursachen der Hyperaktivität und alternative, funktionierende Lösungen einfach und verständlich aufzuzeigen. Zitat: »Der Autorin ist ein spannendes Handbuch mit vielen praktischen Tipps gelungen, das nicht nur AD(H)S-Kindern hilft, sondern auch das Familienleben und den Schulalltag verbessert - wovon alle Beteiligten profitieren. Unbedingt lesens- und empfehlenswert.« - Michael Kent

6. Außerdem
• Zitate, Geistreiches, Leserzuschriften (1 Seite)

Zusatzinformation

Autor Michael Kent
Seiten 16
Erschienen Neu herausgegeben 2010

Sie könnten auch an folgenden Artikeln interessiert sein