Mein Warenkorb:

0 Artikel - 0,00 €
Sie haben keine Artikel im Warenkorb.

0

Sabine Hinz Verlag

Deutschlandweit ab 100,- € Warenwert Versandkostenfrei bestellen
Zur Druckausgabe

E-Depesche 30+31*2011

Elektroschock

Kurzübersicht

Elektroschock und anderer psychiatrischer Wahnsinn
Der E-Schock: vom Schlachthaus in die Klinik
Das sog. "DSM" - Betrug mit der "Diagnosebibel" der Psychiatrie
Fallbericht: Unschuldig in die Psychiatrie: Holger Z. - war es Mord?
Dunkelmänner - und das wahrhaft Böse

36 Seiten, A4, color, PDF (1.78 MB)
6,40 €
inkl. MwSt.

Sie haben diesen Artikel bereits gekauft.

Ihr Guthaben reicht nicht aus um dieses E-Paper per Sofortkauf herunterzuladen.
Hier können Sie Ihr Guthaben aufladen.

Ihr Download beginnt.
Die komplette Liste Ihrer Downloads finden Sie hier.

Wenn Sie durch Klick auf den Button "Jetzt Kaufen" bestätigen, kaufen Sie umgehend den Download-Artikel und der Betrag von 6,40 € wird von Ihrem Guthaben abgezogen. Sie können den Artikel dann sofort herunterladen.

Bitte lesen und bestätigen Sie die AGB sowie die Widerrufsbelehrung.

Abbrechen & Schließen

Vielen Dank für Ihren Einkauf

Ihr Download steht für Sie bereit

Zu Ihren Downloads

Details

1. Hauptartikel von Bernd Trepping (16 Seiten)
Elektroschock und anderer psychiatrischer Wahnsinn!
»Ein Psychiater beobachtet 1938 im Schlachthof, dass Schweinen ein Stromschlag durchs Gehirn verpasst wird. Die Tiere zucken und krampfen, was  das Fleisch schön zart macht! Er kommt auf den Gedanken, die Schockmethode bei seinen Patienten anzuwenden, also menschliche Gehirne zu grillen. Während nun jeder glaubt, Michael Kent habe mal wieder seine sarkastischen fünf Minuten – denn kein menschliches Wesen könnte je auf die Idee kommen, so etwas Abartiges zu tun – führen Sie sich bitte vor Augen, dass wir hier von der psychiatrischen "Heilmethode" der Elektroschocktherapie und ihrer Entstehungsgeschichte sprechen. Nur, dass der Patient heute narkotisiert wird, seine Muskeln zuvor gelähmt werden – er liegt einfach schlaff da und keiner sieht mehr, was innerlich passiert. Innerlich werden unumkehrbare Tatsachen geschaffen. Welche das sind, was Ihnen noch so alles verschwiegen wird, was niemand wissen soll und womit Psychiater noch so alles ihr Geld "verdienen" – das enthüllt der folgende Artikel.

Kasten: "Mit dem Eispickel ins Gehirn" - die sog. Lobotomie
Kasten: "Nebenwirkungen" - Schäden durch Elektroschock
Kasten: Elektroschock im Ausland
Kasten: Portrait der KVPM - Kommission für Verstöße der Psychiatrie gegen Menschenrechte

2. Bernd Trepping (3 Seiten)

Vorschlag für ein Gesetz zur Regelung der Elektroschockanwendung in Deutschland

3. Rosel Z. und KVPM (3 Seiten) 

War es Mord?
Erfahrungsbericht einer Mutter, deren Sohn auf mysteriöse Weise in die Psychiatrie verbracht wurde und später - in der Psychiatrie - einen nicht geklärten Tod fand. Der Staatsanwaltschaft liegt nun eine Strafanzeige wegen Mordes vor.

4. Michael Kent (4 Seiten)

Das "DSM" - der Betrug mit dem Diagnostischen Handbuch der Psychiatrie
Wie erfundene Krankheiten dazu führen können, dass SIE das Sorgerecht für Ihr Kind verlieren! Oder dass man auch Sie jederzeit für verrückt erklären!
»Die aktuelle Ausgabe dieses Katalogs psychiatrischen Erfindungsreichtums ist inzwischen 943 Seiten dick und umfasst vom Alptraum bis zur Zigarettenabhängigkeit alles, was an menschlichen Ängsten und Schwierigkeiten je beobachtet wurde: Angst vor Spinnen, Schwierigkeiten mit Mathematik, Lampenfieber, Stottern, zu häufige Heilpraktikerbesuche und Kräutermedizineinnahme, ja sogar "Störungen der frühen Kindheit" – alles uminterpretiert und als "Gehirnerkrankung" bezeichnet.«

5. Kurzbeitrag von Michael Kent (3 Seiten)
Die wahren Dunkelmänner! Über die Schutzschilder und Verteidigungswälle des Bösen.

6. Roland Schoeni vom Alpenparlament
Kurzartikel zur Eroberung Libyens
15 überaus (!) erstaunliche Fakten, die niemals in den Massenmedien auftauchten, warum der Westen Libyen niederwerfen bzw. erobern musste.

Zusatzinformation

Autor Bernd Trepping, Michael Kent, Roland Schoeni, Rosel Z.,
Seiten 36
Erschienen 08. November 2011

Sie könnten auch an folgenden Artikeln interessiert sein