Mein Warenkorb:

0 Artikel - 0,00 €
Sie haben keine Artikel im Warenkorb.

0

Sabine Hinz Verlag

Deutschlandweit ab 100,- € Warenwert Versandkostenfrei bestellen
Zur Druckausgabe

E-Depesche 25+26*2011

Alkohol

Kurzübersicht

• Fakten über Alkohol: medizinisch · körperlich · geistig · seelisch · moralisch · ganzheitlich!
• Der unbekannte Faktor, der mit Alkohol einhergeht.
• Die Abwärtsspirale der Abhängigkeit.
• Portrait „Sag NEIN zu Drogen”!
• Ein wirksames Selbsthilfeprogramm
• Der GFE-Skandal - wird hier neue Technologie sabotiert?

32 Seiten, A4, color, PDF (1.8 MB)

6,40 €

4,80 €

Sie sparen 25%!
inkl. MwSt.

Sie haben diesen Artikel bereits gekauft.

Ihr Guthaben reicht nicht aus um dieses E-Paper per Sofortkauf herunterzuladen.
Hier können Sie Ihr Guthaben aufladen.

Ihr Download beginnt.
Die komplette Liste Ihrer Downloads finden Sie hier.

Wenn Sie durch Klick auf den Button "Jetzt Kaufen" bestätigen, kaufen Sie umgehend den Download-Artikel und der Betrag von 6,40 € wird von Ihrem Guthaben abgezogen. Sie können den Artikel dann sofort herunterladen.

Bitte lesen und bestätigen Sie die AGB sowie die Widerrufsbelehrung.

Abbrechen & Schließen

Vielen Dank für Ihren Einkauf

Ihr Download steht für Sie bereit

Zu Ihren Downloads

Details

1.) Martina Rehders & Michael Kent: "Alkohol" - ein Artikel nicht nur für junge Leute (10 Seiten)
»"Was Deine ärgsten Feinde nicht schaffen, das erledigen Deine besten Freunde", lautet ein Sprichwort – und fast scheint es auch so beim Alkohol zu sein. Würde er sich uns als Feind präsentieren, ginge von ihm keine Gefahr aus. Doch Alkohol präsentiert sich uns als Freund, als Versüßer schöner Stunden, als Vollender eines köstlichen Mahls, ja gar als "Sanitäter in der Not, als Fallschirm und dein Rettungsboot" (Grönemeyer) – und ist daher die Volksdroge Nummer 1, nicht nur in Deutschland! Dabei kennen nur die wenigsten jene gemeine Falle, die der Alkohol aufbietet.« 

Inhalte u.a.
- Geschichtliches zum Alkohol
- Was IST Alkohol? 
- Fakten & Zahlen 
- Randgruppe Nichttrinker  
- Biologische Auswirkungen
- Flatrate-Partys und Komasaufen
- Alkopops
- Vorbeugung und Selbsthilfe bei Abhängigkeit
- u.v.a.

• Extra Beitrag: Die Abwärtsspirale der Abhängigkeit
• Drogenaufklärung: Verein "Sag NEIN zu Drogen - sag JA zum Leben!"
• Portrait: Ein wirksames Selbsthilfeprogramm

2. Heilpraktikerin Martina Grünenwald  "Ist ein Gläschen ab und zu gesund?" - ein Artikel nicht nur für Erwachsene (13 Seiten) 
»Ab und zu einmal ein Gläschen fördere die Gesundheit. Derartige Aussagen lenken davon ab, dass Alkohol faktisch Gift ist. Was so alles passiert, nachdem der "gute Tropfen" erst einmal die Gurgel hinab geronnen ist, beschreibt Heilpraktikerin Martina Grünenwald im vorliegenden Artikel, mit dem wir unseren geschätzten Leser auf eine Entdeckungsreise einladen wollen, auf der es faszinierende Neuigkeiten zu erfahren gibt; Neuigkeiten, von denen viele womöglich noch nie etwas gelesen haben...«

Inhalte u.a. 
- Alkohol, ein Fäulnisprodukt 
- Wie entsteht das vermeintliche Hochgefühl  
- Die Reise des Alkohols durch den Körper
- Was ist die Wärmewirkung des Alkohols
- Leistungssteigerung durch Alkohol?
- Alkohol und Sexualität
- Alkohol und Müdigkeit
- Alternativen?
- u.v.a.

3. Abdruck: offener Brief von Horst Kirsten (4 Seiten)
Der GFE-Skandal (Neue Energie) - mit einem Vorwort von M. Kent:
»Das junge Unternehmen aus Süddeutschland "GFE Energy AG" behauptet, mittels neuer Technologie, Blockheizkraftwerke mit Rapsöl (1 Anteil) und Wasser (3 Anteile) betreiben zu können. D.h. kostengünstiger unabhängiger Strom für jedermann? Blockheizkraftwerke, die preiswert und dezentral allzeit von jedermann installiert werden können?
Die GFE sammelt Millionen ein. Doch es kommt nie dazu, dass die GFE damit die Serienproduktion errichtet, denn die Staatsanwaltschaft schlägt VORHER zu, beschlagnahmt Firmenkonten, steckt die verantwortlichen Führungskräfte in Untersuchungshaft – und legt damit den Geschäftbetrieb lahm.
Nun steht der Beobachter vor der Frage: Hat die Staatsanwaltschaft hier die Anleger vor einem Betrugsunternehmen geschützt und durch ihr Eingreifen weiteren Schaden für die Investoren verhindert? Oder sollte hier heimlich ein innovatives Unternehmen liquidiert werden, das zu einer Bedrohung für die Mächtigen der Energiebranche hätte werden können?
GFE-Chef Horst Kirsten sucht die Öffentlichkeit, ja riskiert sogar sein Leben, indem er aus der U-Haft einen offenen Brief verschickt, den ich hier ungekürzt wiedergebe. Die offizielle Beschuldigung kann jederzeit dem Internet entnommen werden, hier nun die Version des Hauptbeschuldigten – auf dass sich jeder seine eigene Meinung darüber bilde.«

4.) Heftbeilage: Fakten über Drogen (Alkohol)
Verein "Sag NEIN zu Drogen"

Zusatzinformation

Autor Michael Kent, Martina Rehders, Martina Grünenwald
Seiten 32
Erschienen 20. September 2011

Sie könnten auch an folgenden Artikeln interessiert sein