Mein Warenkorb:

0 Artikel - 0,00 €
Sie haben keine Artikel im Warenkorb.

0

Sabine Hinz Verlag

Deutschlandweit ab 100,- € Warenwert Versandkostenfrei bestellen

Mehr Ansichten

Zur Druckausgabe

E-Depesche 24*2011

Trockene Mauern

Kurzübersicht

Power aus dem Äther - TROCKENE MAUERN dank Raumenergie?
Die erstaunliche Aquapol-Technologie zur Mauertrockenlegung

16 Seiten, A4, color, PDF (1 MB)
3,20 €
inkl. MwSt.

Sie haben diesen Artikel bereits gekauft.

Ihr Guthaben reicht nicht aus um dieses E-Paper per Sofortkauf herunterzuladen.
Hier können Sie Ihr Guthaben aufladen.

Ihr Download beginnt.
Die komplette Liste Ihrer Downloads finden Sie hier.

Wenn Sie durch Klick auf den Button "Jetzt Kaufen" bestätigen, kaufen Sie umgehend den Download-Artikel und der Betrag von 3,20 € wird von Ihrem Guthaben abgezogen. Sie können den Artikel dann sofort herunterladen.

Bitte lesen und bestätigen Sie die AGB sowie die Widerrufsbelehrung.

Abbrechen & Schließen

Vielen Dank für Ihren Einkauf

Ihr Download steht für Sie bereit

Zu Ihren Downloads

Details

„Artikel von Hans Bschorr (9 Seiten):
Trockene Wände und gesunde Raumluft dank "Raumenergie"

• Neue Energieform entdeckt?
• Neue Technologie zur Mauertrockenlegung
• Gesündere Raumluft
• Verminderung von Radioaktivität
• Wie neue Technologien unterdrückt werden!

»Dass man feuchtes Mauerwerk trocken legen kann, ohne die Mauern zu zersägen oder chemische Substanzen einzuspritzen etc., scheint vielen unbegreiflich. Wenn das auch noch mit einem Gerät funktionieren soll, das ohne Stromanschluss und ohne Batterie funktioniert – und darüber hinaus eine "bisher nicht erforschte, freie Energieform" nutzen will – dann wird die Sache doch suspekt. Nutzt hier etwa ein windiger Geschäftsmann die Gutgläubigkeit seiner Mitmenschen aus, um den schnellen Euro abzuzocken?
Was aber, wenn seine Erfindung zur Mauertrockenlegung seit 25 Jahren zum Einsatz kommt – in bereits über 46.000 einst feuchten Gebäuden? Mit zufriedenen Eigentümern nun trockener Mauern – auch alter Kirchen, Klöster, bedeutender Gedenkstätten und Schlösser. Ist dann vielleicht doch was dran am Zauberkasten? Und gar an einer vom Erfinder behaupteten bisher unbekannten Energieform, einem Zwischending aus Gravitation und Magnetismus? Falls ja, wäre dies unter Umständen sogar ein bedeutender Schritt in Richtung freier Energie.«

Außerdem:

• Buch-Tipp: Freie Energie, die Revolution des 21. Jahrhunderts
• Buch-Tipp: Angriffsziel Altbauten - Zerstörung durch Erdfeuchte - wie rette ich mein Gebäude?
• Biogas- und Wärmegewinnung mit dem Prinzip des Biomeilers nach Jean Pain
• Impfsymposium in Chemnitz
• Zuschriften, Stammtische, Treffs

Zusatzinformation

Autor Michael Kent, Hans Bschorr
Seiten 16
Erschienen 3. September 2011

Sie könnten auch an folgenden Artikeln interessiert sein