Mein Warenkorb:

0 Artikel - 0,00 €
Sie haben keine Artikel im Warenkorb.

0

Sabine Hinz Verlag

Mehr Ansichten

Zur Druckausgabe

E-Depesche 04*2011

Die Edelkastanie

Kurzübersicht

• Die Edelkastanie: Eines der natürlichsten und gesündesten Grundnahrungsmittel für den Menschen.
• Die Cellsymbiosistherapie (CST) nach Dr. med. Heinrich Kremer
• Das Internetexperiment: Sind Hamburger neuerdings nicht mehr verderblich?

16 Seiten, A4, color, PDF (MB 1.1)
3,20 €
inkl. MwSt.

Sie haben diesen Artikel bereits gekauft.

Ihr Guthaben reicht nicht aus um dieses E-Paper per Sofortkauf herunterzuladen.
Hier können Sie Ihr Guthaben aufladen.

Ihr Download beginnt.
Die komplette Liste Ihrer Downloads finden Sie hier.

Wenn Sie durch Klick auf den Button "Jetzt Kaufen" bestätigen, kaufen Sie umgehend den Download-Artikel und der Betrag von 3,20 € wird von Ihrem Guthaben abgezogen. Sie können den Artikel dann sofort herunterladen.

Bitte lesen und bestätigen Sie die AGB sowie die Widerrufsbelehrung.

Abbrechen & Schließen

Vielen Dank für Ihren Einkauf

Ihr Download steht für Sie bereit

Zu Ihren Downloads

Details

1. Portrait von Michael Kent:
Die Cellsymbiosis-Therapie nach Dr. med. Heinrich Kremer ("Die stille Revolution der Krebs- und AIDS-Medizin")
Neu entdeckte, wesentliche Ursache vieler Zivilisationskrankheiten und die Rolle der Mitochondrien (Zellkraftwerke).

Dieser Artikel ist enthalten im Themenhefter AIDS

2. Kristina Peter: Und er schimmelt doch!
»Fast Food hat keinen guten Ruf. Ob Burger King, Pizza Hut oder McDonald’s, ihren Mahlzeiten wird nachgesagt, sie seien zu fett, zu kalorienreich, zu salzig oder zu süß. Seit dem durchs Internet berühmt gewordenen Zufallsexperiment der New Yorkerin Sally Davies kam ein weiterer Verdacht hinzu: Zu viel Chemie! Die Fotokünstlerin hatte den Verfall eines McDonald’s "Happy-Meal" Kindermenüs (Hamburger und Pommes) fotografisch festhalten wollen, doch ein halbes Jahr lang ergab sich – fotografisch im Internet dokumentiert – keinerlei Veränderung. Hatte der Hamburger das Gammeln verlernt? Wir wollten es selbst wissen und wiederholten das Experiment...«

3. Kristina Peter und Ursula Schaller: Die Esskastanie - das vergessene Naturgeschenk
»Gibt es DAS ideale Lebensmittel für den Menschen, das von Natur aus für den Menschen bestimmt ist? Das draußen in der Natur wächst, ohne dass es alljährlich gesät und maschinell geerntet werden müsste? Das einfach vom Boden aufgelesen werden kann und schnell zubereitet ist? Die Esskastanie ist ein solches Lebensmittel. Sie enthält Nähr- und Vitalstoffe in einer für uns Menschen optimalen Menge und Zusammensetzung, so dass die kleine Frucht unseren Vorfahren als perfektes und sättigendes Grundnahrungsmittel diente.«

Inhalt u.a.:
• Grundnahrungsmittel der Steinzeitmenschen
• Heilnahrung Esskastanie
• Milchersatz für Säuglinge
• Inhaltsstoffe
• Gesundes Fast-Food - sowie zwei randvolle Seiten mit leckeren Rezepten.

Zusatzinformation

Autor Michael Kent, Kristina Peter, Ursula Schaller
Seiten 16
Erschienen 15. Febuar 2011

Sie könnten auch an folgenden Artikeln interessiert sein